Den Einklang von Körper, Geist und Seele wiederherstellen!

In einer der wichtigsten Überlieferung der Yogatradition, dem Yogasutra, macht ein Vers die Gemeinsamkeiten von Coaching & Yoga deutlich.  
Man könnte ihn folgendermaßen übersetzen:

"Durch das Beobachten unseres Verhaltens und unserer Muster, gewinnen wir Verständnis für unsere Vergangenheit und Wissen darüber, wir wir diejenigen Verhaltensmuster ändern können, die uns daran hindern, frei und in Fülle zu leben."


Auf manche Dinge im Leben haben wir keinen Einfluss. Wohl aber darauf, wie wir über die Dinge Denken und somit was wir fühlen.

Marc Aurel sagte schon:
"Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab!"

Eine anstrengende Lebensphase oder Krise durchlaufen zu haben, kostet uns unglaublich viel Kraft und wir lassen nicht selten einige unserer schönsten Federn.

 

Wir fühlen uns hinterher oft leer, ausgepowert, ungeliebt, unfähig und kraftlos.
Hinzu kommt, dass wir gerne sehr hart mit uns ins Gericht gehen und das Gefühl zulassen weniger wert zu sein.

 

Dieses Denken formiert sich in Wort und Tat, so dass sich unsere angeschlagene Haltung bestätigen wird.

Wir gönnen uns weniger, geben weniger auf uns acht, verlieren den Blick für das Positive und verlängern so den Zustand, der durch die Krise entstanden ist, auf unbestimmte Zeit.

 

Darüber hinaus ist es häufig auch noch so, dass der Stress, dem wir ausgesetzt waren, sich im Körper formiert hat. D.h. selbst wenn der Grund des Stresses oder der Krise bereits hinter uns liegt, läuft unser Körper unbemerkt eventuell immer noch im Stressprogramm.

So kann es passieren, dass wir einfach nicht wieder fröhlich werden, schlecht schlafen, unsere Hormone in Unordnung geraten, die Haut schlecht wird oder sich ähnliche stressbedingte Faktoren weiter zeigen.

Coaching & Yoga sind eine wunderbare Kombination, um sich seiner eigenen alten Muster und Glaubenssätze gewahr zu werden und in einen Veränderungsprozess einzutreten, der durch Selbstverantwortung und Selbstfürsorge geprägt ist.
Dieser Veränderungsprozess verhilft zu einem Denken, dass die Tür für Glück und Fülle öffnet und den Mangel hinter sich lässt.

 

Unser Retreat setzt genau hier an:

Wir helfen Dir mit unserem Dreiklang aus CoachingYoga und Meditation Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele vom Schatten zurückliegender Anstrengung zu befreien.

 

Mit unserem Retreat legst Du einen wunderbaren Grundstein, um Coaching (innere Arbeit & persönliches Wachstum), Yoga (Fokussierung & Körperbewusstsein) und Meditation (Achtsamkeit & innere Ruhe) in Deinen Alltag zu verankernd und Kraft und Inspiration daraus zu ziehen.

Alles was Du an innerer Arbeit investierst, schafft Dir Frieden, Fülle und Klarheit im Außen!
 

Wir richten uns speziell an Frauen

Du musst weder in Sachen Yoga noch Meditation Vorkenntnisse haben. Alles was Du brauchst, zeigen wir Dir in diesem Retreat.

 

Solltest Du in Deinem Alltag bereits Yoga und Meditation praktizieren, bist Du selbstverständlich auch willkommen und ganz richtig bei uns, allerdings liegt unser Fokus auf der Ganzheitlichkeit aller drei Themen.

FAQs

Ich fühle mich einfach generell ausgelaugt und ausgepowert, habe aber keine spezifische Krise im Vorfeld gehabt. Passt das Retreat dann überhaupt zu mir?

Ja, denn wir richten uns ganz grundsätzlich an Frauen, die aus einer belastenden Lebenssituation kommen. Das muss keine klar abgrenzbare Krise sein. Auch der Zustand sich generell unwohl zu fühlen oder eben ausgepowert zu sein, wäre ein sehr guter Grund an unserem Retreat teilzunehmen, um wieder Energien zu tanken, ein bisschen im Inneren aufzuräumen und sich neu zu sortieren.

 

Ich würde Yoga und Meditation gerne mal ausprobieren, weiß aber nicht, ob ich dazu die Fitness oder die innere Ruhe habe.

Beides kein Problem. Yoga macht man ohnehin immer so intensiv, wie es der eigene Körper zulässt und wie es passt.

Und für die Meditation bieten wir genau die richtigen Einstiegsübungen, um da ganz sanft einzusteigen und das zu erlernen.

Ich habe körperliche Beschwerden, kann ich dann überhaupt Yoga machen?
Gerne kannst Du Dich im Vorfeld mit uns in Verbindung setzen, damit wir das genau abklären können.
Grundsätzlich kannst Du aber mit den meisten körperlichen Beschwerden (Bandscheibe, Knie, Gelenke etc.) sehr wohl Yoga machen. Informiere einfach unsere Yogalehrerin vor Ort und sie wird das berücksichtigen.

Ich kann mir nicht vorstellen meine privaten Themen vor anderen auszubreiten.

Grundsätzlich kannst Du an allen Coachingübungen auch teilnehmen ohne jemandem im Detail zu verraten, worum es dir geht.

Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass in unseren Gruppen immer eine so wertschätzende und zugewandte Atmosphäre herrscht, dass sich jeder wohlfühlt und sich auch gerne öffnet.

Du kannst aber zu jeder Zeit selbst entscheiden was und wieviel Offenheit für Dich passt.


Ich mache bereits regelmäßig Yoga & meditiere auch. Ist das dann für mich zu einfach?

Bei uns liegt der Fokus auf dem Dreiklang aus Coaching, Yoga und Meditation. Wir zeigen verschiedene Yogastile und auch unterschiedlichste Formen der Meditation.

Ein wesentlicher Faktor liegt aber eben im Coaching.

Wenn Dein Schwerpunkt eher im Yoga liegt, könnte es vielleicht nicht das Passende sein. Ruf im Zweifelsfall einfach vorher mal an und wir sprechen im Detail über Deine Erwartungshaltung.

Ist das Retreat nur für Frauen?

Ja. Wir richten uns gezielt an Frauen.

Was passiert, wenn ich buche und dann krank werde?

Wie bei jeder anderen Reise auch, gibt es bei uns Stornoregelungen. Diese findest Du auf der Homepage.

 

Wie ist der Umgang vor Ort miteinander?

Wir haben eine sehr offene, herzliche und vor allem wertschätzende und stärkende Atmosphäre in unseren Gruppen.

Jede Frau darf sein, wie sie ist.

Wir bewerten auch nicht, was für jemanden eine Krise ist.

Wenn es Dir schlecht geht, bist Du richtig. Es gibt bei uns kein: „Mein Problem ist aber viel schlimmer als Deins!“ Bei uns gibt es kein Vergleichen, sondern wir mögen und leben den Sisterhood Gedanken.

 

Wir sind Profis im Mitfühlen, aber nicht im Mitleiden, denn damit wäre Dir nicht geholfen. 

 

Wird man hinterher weiter begleitet.

Ja, wenn Du das möchtest können wir auch nach dem Retreat Coachinggespräche in der Praxis oder über Telefon / Skype / zoom vereinbaren.

Außerdem bilden sich unter den Teilnehmerinnen oft sehr oft starke Netzwerke und Freundschaften die in den Alltag über gehen.

 

Kann ich den Coach vorher kennen lernen?

Ja. Wenn Du aus Hessen kommst, kannst Du natürlich einen Termin mit mir ausmachen und mich in meiner Praxis besuchen. Wenn Du von Auswärts bist, können wir uns über einen Videocall kennenlernen.

 

Du findest Deine Frage hier nicht beantwortet?
Dann ruf mich einfach an (06102 - 367 15 77) oder schreib mir eine E-Mail.
Ich freue mich auf Dich!