Die verzwickte Sache mit dem Loslassen!


Wir alle kennen das Gefühl, dass uns ein anderer Mensch wahnsinnig, traurig oder wütend macht.
Das was er tut oder unterlässt hat direkte negative Auswirkungen auf uns.
Wir hadern mit uns oder mit ihm und setzen Himmel und Hölle daran, um den Zustand zu verändern, den Menschen zu bitten etwas anders zu machen, oder mit uns selbst in den Ring zu steigen, uns davon nicht mehr so beeinflussen zu lassen.

"Mein Chef sollte mir mehr positives Feedback geben!"
"Mein Mann sollte aufmerksamer sein und mir mehr zuhören!"
"Meine Frau sollte weniger an mir rumnörgeln!"
"Meine Freundin sollte nicht immer nur über sich reden!"
"Mein Kind sollte weniger anstrengend sein und mich nicht immer so reizen!"
"Meine Kollegin sollte ihren Job gründlicher machen!"
"Mein Exmann sollte sich mir gegenüber fairer verhalten!"

Die Liste lässt sich individuell beliebig fortsetzen.

In diesem Semniar beschäftigen wir uns damit uns Situationen anzuschauen, in denen wir vermeintlich nicht damit leben können, wie etwas grade ist.
Konflikte lösen stress- und leidvolle Gedanken aus. Diese können wir untersuchen und auch loslassen, wenn wir uns ihnen auf andere Art und Weise öffnen.
D.h. wir überprüfen, ob wir den Fokuss von jemandem oder von etwas nehmen und zurück auf uns zu richten können.

Wir üben uns in einer ganz einfachen Methode der Standortbestimmung und Selbstüberprüfung, die es uns auch künftig erleichtern wird stress- und konfliktfreier das wohlwollend zu akzeptieren was grade ist und daraus zu lernen.
Darüber hinaus wird erlebbar, dass das, was wir als Tatsache empfinden meistens nur ein Teil der Wahrheit ist. Wir lernen unseren Blickwinkel im Kontakt mit anderen zu erweitern und die Perspektive zu verändern.

Ein bisschen mehr dazu erfahren Sie bereits in diesem Text von mir:
Die verzwichte Sache mit dem Loslassen

Teilnehmerzahl max. 8 pro Veranstaltung
Kosten EUR 99,00 netto zzgl. Verpflegung
Nächste Termine: 17.09.2016 von 10:00 - 18:00 Uhr
Talk about! Coaching
Gartenstraße 17
63263 Neu-Isenburg

Zur Anmeldung bitte das Kontaktformular benutzen oder mir direkt eine E-Mail schicken.